News

08-06-2010

3. Lauf Porsche Carrera Cup – EuroSpeedway Lausitz Podium und tolle Mannschaftsleistung

Martin Ragginger holt für Schnabl Engineering Rang drei auf dem EuroSpeedway Lausitz. Mit der zweiten Podiumsplatzierung im dritten Rennen übernimmt der 22-jährige Österreicher Rang vier in der Fahrerwertung des Porsche Carrera Cup. Mit den Plätzen sieben und acht komplettieren Stefan Wendt und Hannes Plesse die tolle Mannschaftsleistung von Schnabl Engineering

Weiterlesen …

25-05-2010

2. Lauf Porsche Carrera Cup – Valencia (ESP) Gemischte Gefühle

Mit den Plätzen acht und zehn für Stefan Wendt und Hannes Plesse, aber auch dem Ausfall für den Hockenheim-Dritten Martin Ragginger kehrt Schnabl Engineering vom 2. Lauf des Porsche Carrera Cup auf der Rennstrecke Ricardo Tormo im spanischen Valencia zurück. Stefan Wendt bester Rookie des Wochenendes. Martin Ragginger unverschuldet in einem Unfall verwickelt.

Weiterlesen …

19-05-2010

4. Lauf Porsche Mobil 1 Supercup – Monaco Gutes Ergebnis im Fürstentum

Mit gemischten Gefühlen kehrt die Mannschaft Schnabl Engineering / Parker Racing vom Gastspiel des Porsche Mobil 1 Supercup, in Monaco, zurück. Während Tim Bridgman trotz eines schwierigen Trainings am Rennsonntag im vierten Lauf der Saison seinen Porsche auf einem guten elften Platz ins Ziel brachte, schied Thomas Messer schon nach der Einführungsrunde mit Problemen an seinem Auto aus.

Weiterlesen …

11-05-2010

3. Lauf Porsche Mobil 1 Supercup – Barcelona Harte Arbeit, verdienter Lohn

Mit den Plätzen sieben und sechzehn kehrt das Team Schnabl Engineering/Parker Racing vom Auftakt der Europasaison des Porsche Mobil 1 Supercup in Barcelona zurück. Der Brite Tim Bridgman liefert in einem kampfbetonten Rennen Platz sieben und verteidigt so seinen zweiten Rang in der Rookie-Wertung. Thomas Messer holt bei seiner Supercup-Premiere mit Platz sechzehn den ersten Meisterschaftspunkt.

Weiterlesen …

27-04-2010

1. Lauf Porsche Carrera Cup – Hockenheim Starker Saisonauftakt für Schnabl Engineering

Mit einem Podestplatz für Schnabl Engineering endete am Wochenende der Saisonauftakt des Porsche Carrera Cup in Hockenheim. Bei besten Wetterbedingungen und vor der traumhaften Kulisse von 78.000 Zuschauern erkämpft sich Schnabl-Engineering-Neuzugang Martin Ragginger den dritten Platz. Stefan Wendt verpasst als Zwölfter nur knapp die TOP-10 Platzierungen, während Hannes Plesse nach einem unverschuldeten Unfall das Rennen nicht beenden konnte. Platz drei in der Team- und Fahrerwertung für Schnabl Engineering.

Weiterlesen …

15-03-2010

1. und 2. Lauf Porsche Mobil 1 Supercup – Bahrain Platz zwei in der Rookie-Wertung beim Saisonauftakt

Mit einem guten achten Platz durch den britischen Carrera-Cup-Meister Tim Bridgman kehrt das Team Schnabl Engineering/Parker Racing vom Auftakt des Porsche Mobil 1 Supercup in Bahrain zurück. Tim Bridgman auf der arabischen Halbinsel zweitbester Neueinsteiger der Meisterschaft. Erfolgreicher Start der deutsch/britischen Team-Allianz im schnellsten Markenpokal der Welt.

Weiterlesen …

26-10-2009

9. Lauf Porsche Carrera Cup – Hockenheim

Augerechnet beim Saisonfinale des Porsche Carrera Cup am vergangen Wochenende in Hockenheim musste die Mannschaft aus Butzbach einem herben Rückschlag einstecken. Nachdem Hannes Plesse seinen Schnabl-Engineering-Porsche im Qualifying am Samstag bei einem Ausrutscher derart schwer beschädigte, dass er bis zum Rennsonntag nicht mehr repariert werden konnte,

Weiterlesen …

12-10-2009

8. Lauf Porsche Carrera Cup - Dijon (FRA)

Beim Debüt des Porsche Carrera Cup im französischen Dijon kann die Mannschaft von Schnabl Engineering mit einer guten Leistung überzeugen. Trotz eines unglücklichen Zwischenfalls kurz nach dem Start zum achten Saisonlauf beendete Sebastian Asch das Rennen auf dem achten Platz. Im zweiten Schnabl-Engineering-Porsche kommt Hannes Plesse nach Problemen im Qualifying als Zwölfter ins Ziel.

Weiterlesen …

23-09-2009

7. Lauf Porsche Carrera Cup – Barcelona (ESP) Rabenschwarzer Rennsonntag für Schnabl Engineering

Ohne zählbaren Erfolg muss die Mannschaft von Schnabl Engineering die Heimreise vom Auslandsgastspiel des Porsche Carrera Cup in Spanien antreten. Schon 800 Meter nach dem Start auf der knapp drei Kilometer langen Strecke vor den Toren Barcelonas wurden alle drei Piloten der Mannschaft aus Butzbach in eine Massenkollision verwickelt. Dabei hatte Sebastian Asch Glück im Unglück. Der Schwabe musste vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert werden, wo sich die zunächst vermutete Rückenverletzung Gott sei Dank nicht bestätigte.

Weiterlesen …